Please use this identifier to cite or link to this item:https://hdl.handle.net/20.500.12259/118061
Type of publication: master thesis
Field of Science: Filologija / Philology (H004)
Author(s): Ružaitė, Ilona
Title: K. Sirvydo "Punktų sakymų" II dalies daiktavardis ir būdvardis
Other Title: Substantiv und Adjektiv im II Teil "Punkten des Redens" von K. Sirvydas
Extent: 83 p.
Date: 17-Jun-2005
Keywords: morfologija;der Adjektiv;Die Morphologie;būdvardis;der Substantiv;daiktavardis
Abstract: Die Morphologie des Substantivs und des Adjektivs des ersten Teiles eines der bedeutendsten ostlitauischen Schriftdenkmäler - der originalen Predigtsammlung von K. Sirvydas ,,Punkten des Redens“ - ist schon beschrieben (Šilaikienė, 2004). Diese Magisterarbeit ist für die Morphologie des Substantivs und des Adjektivs des zweiten Teiles von K. Sirvydas ,,Punkten des Redens“ gewidmet. In dieser Arbeit sind die Substantivs- und Adjektivsstämme des zweiten Teiles, ihre Formen, die in der Literatursprache und den Mundarten gebräuchlich oder nicht gebräuchlich sind, überblickt. Da werden auch Stammparadigmen gegeben, die Sprachfakten des I und II Teiles verglichen, die Ähnlichkeiten und die Unterschiede vorgelegt. Gesammeltes und beschriebenes Material erlaubt folgende Ausschlüsse zu ziehen: 1. Der II Teil von K. Sirvydas ,,Punkten des Redens\", im Jahre 1644 nach dem Tod des Autors (von J. Jaknavičius vorbereitet) herausgegeben, unterscheidet sich vom ersten Teil der Arbeit. 2. Die entstandenen Unterschiede des I und II Teiles (die Fälle des Wandels e auf a am Anfang des Wortes, unkonsequentes uo Schreiben statt o, t, d Wandel in Afrikaten vor i, ie u.a.) hat J. Jaknavičius gemacht, aber ie statt uo, e und o, ou statt au Schreiben in den zirkumflexen Endungen, verschiedene Formen mit nicht östlichen an gehören dem anonymischen Redakteur. 3. Die Morphologie des Substantivs und des Adjektivs des I Teiles von K. Sirvydas ,,Punkten des Redens\" unterscheidet sich vom II Teil der Arbeit. 4. Im ersten Teil der ,,Punkten des Redens\" sind volle und gekürzte Formen von Pluraldativ aller Substantivstämme, z.B. artoiamus, neprietelumus, piaweiams, rubams, mokitiniams, kaliniams, karalums und s.w. gebraucht, und im II Teil sind längere Formen häufiger, z.B. angelams, duśiomus, Zmonemus und s.w. 5. Im zweiten Teil von K. Sirvydas ,,Punkten des Redens\" sind viele Anwendungsfälle der Präpositionen po, prie mit Dativ gefunden, z.B. po puotay, prieg akmeni, po Subatay und s.w. 6. Im ersten Teil von K. Sirvydas ,,Punkten des Redens\" endet sich die Substantivsendung im Plural mit -se, z.B. darbuoſe, metuoſe, žodžiuoſe, und im zweiten Teil findet man auch andere Formen, die sich mit -sa oder mit -sy enden, z.B. runkoſa, ZadZioſa, paſnikuoſy, reykaluoſy. 7. Im zweiten Teil von K. Sirvydas ,,Punkten des Redens\" sind mehr Substantivs- und Adjektivsendungen gefunden, die der Literatursprache entsprechen, z.B. gardumo, algos, pikto, didZios und s.w., und im ersten Teil gibt es noch Endungen, die den Endungen der osthochlitauischen Mundart entsprechen., z.B. wayku (Gen. Sg.), kuny (Vt. Sg.), tinginiu (Dat. Sg.), iuoſtas (Gen. Sg.), gieru (Gen. Sg.), ſwetimamis (In. Pl.), didžiauſiu (Akk. Sg.), und s.w. 8. Im ersten Teil der ,,Punkten des Redens\" haben a, iIa und u Stämme der Maskulinum Deklination alle vier alte Ortgenus (es gibt kein Pluraladesiv) (Ines. Kuny, widuriuoſe, ſunariuoſe; II .Pragaran, pećiuoſna; Al. Sakramentop, żodżiump; Ad. Daniliep, Diewiep), und im zweiten Teil - a und u Stämme der Maskulinum Deklination (Ines. Darbi, daiktuoſe, laukuoſe; II. Eźeran, namuoſn, namuoſna, nuſideimoſna, Al. Darbop, galump; Ad. Grabiep) erhalten. 9. Im ersten Teil sind doppelte Maskulinumadjektivformen des Dativs Sg, z.B. tikram, nuodemetamuy und im zweiten Teil - nur eine, z.b., ßwyntam gebraucht. 10. In der Predigtsammlung von K. Sirvydas ,,Punkten des Redens\" gibt es Substantive und Adjektive, deren Stämme sich von den Stämmen der Literatursprache unterscheiden, z.B. dwaſas (vgl. dvasia), omZo (vgl. amžiaus), kunkliey (vgl. kanklės), ſoſtos (vgl. sosto), nuomonios (vgl. nuomonės), Rotußion (vgl. Rotušėn), krikśćionies (vgl. krikščionio), nepigas (vgl. nepigus), puykas (vgl. puikus), ſtipras (vgl. stiprus) und s.w. 11. In beiden Teilen werden zweiteilige Substantivformen gebraucht, z.B. du mokitiniu, du iaunikiu, dwi ſkrini, aber es gibt keine zweiteilige Adjektivform.
Internet: https://hdl.handle.net/20.500.12259/118061
Affiliation(s): Švietimo akademija
Vytauto Didžiojo universitetas
Appears in Collections:VDU, ASU ir LEU iki / until 2018

Files in This Item:
Show full item record
Export via OAI-PMH Interface in XML Formats
Export to Other Non-XML Formats


CORE Recommender

Page view(s)

2
checked on May 1, 2021

Download(s)

29
checked on May 1, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.